© 2018 by Magdalena Schnitzler

Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

Biografie

Magdalena Schnitzler

Magdalena Schnitzler ist Regisseurin und Schauspielerin und lebt in Berlin und im Ruhrgebiet.
Sie leitet das Performance-Ensemble "Chapeau Club“. In den von ihr entwickelten Performances spielt sie ebenfalls mit. Das Kollektiv arbeitet mit verschiedenen Theatern und Festivals zusammen (u.a.: Volksbühne Berlin, Ringlokschuppen Mülheim, Bethanien, Fusion-Festival).
2018 inszenierte sie die Krimi-Burlesque "The Mystery of Irma Vep" am Berliner O-TonArt Theater.
Zum G20-Gipfel 2017 entwickelte sie "Die 1000 Gestalten", eine Kunst-Performance die großes mediales Aufsehen erregte.
Am Staatstheater am Gärtnerplatz inszenierte sie "Brundibár", "Salon Pitzelberger" und "Die Perlenfischer".  Für ihr Konzept von "Die Perlenfischer" wurde sie mit dem AZ-Stern der Woche ausgezeichnet.

Erste Theatererfahrung sammelte sie als Schauspielerin und Sängerin in der freien Theaterszene in Essen.
2007 wurde sie als Regieassistentin ans Aalto-Theater Essen engagiert und arbeitete mit Dietrich Hilsdorf, Tilman Knabe, Stefan Herheim, Barrie Kosky, Karoline Gruber und Hans Neuenfels zusammen.
2010 holte Claus Peymann sie ans Berliner Ensemble. Hier assistierte sie u. a. Robert Wilson und Claus Peymann, dessen Inszenierung von "Einfach kompliziert" mit Gert Voss sie 2011 auch ans Wiener Akademietheater führte.
Magdalena Schnitzler arbeitete auch als Produktionsleiterin auf Theaterfestivals, in Spoleto "Festival dei Due Mondi" und New York "Next Wave Festival".
Mit Christian Wittmann erarbeitete sie 2011 Elfriede Jelineks "In den Alpen/Das Werk" am Landestheater Linz. Seither arbeiten sie erfolgreich im Hörspielbereich zusammen ("Hörspiel des Monats 01/19„ für "Audio Space Machine").
2013-2017 war sie als Spielleiterin am Staatstheater am Gärtnerplatz engagiert, spielte auch die Taschendiebin in "Der Flaschengeist" und Émilie in "Gefährliche Liebschaften".  Am Berliner Ensemble war sie Ruth in "Shakespeare Sonette".
Mit Valentin Schwarz arbeitet sie seit 2018 in Darmstadt und Montpellier erfolgreich zusammen.